TSGV Hattenhofen V – TV Rechberghausen IV  (30.03.2019)                                                              9:5

 

Erster Sieg in der Rückrunde!! Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis für die 5. Mannschaft. Mit 6 Spielern könnte man endlich mal wieder komplett antreten und so die Gäste aus Rechberghausen in die Knie zwingen. Unter aufmerksamer Beobachtung von der Mannschaftsführerin Kristina Bös die leider wegen einer Handverletzung noch nicht einsatzfähig war, nahm das ganze seinen Lauf. Bereits die Eingangsdoppel verliefen richtig  gut.Richard Göllner/Egon Schweizer konnten das erste Doppel knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Ebenfalls mit einem knappen 3:2 Sieg waren auch Max Niebel/ Lukas Reyher erfolgreich. Peter Krämer/Ingolf Voigt
mussten sich mit 3:0 geschlagen geben. 2:1 Führung. In den Einzeln lief es zunächst nicht gut. Richard, Peter und Max verloren mit jeweils 3:0 Sätzen. 4:2 für die Gäste. Auf Siegeskurs brachte uns dann wieder eine Serie von Lukas, Ingolf, Egon und Richard. Rechberghausen schöpfte noch einmal Hoffnung durch die Niederlage von Peter. Aber durch die zweite Serie durch Max, Lukas und Ingolf war der Sieg mit 9:5 unter Dach und Fach.

 

Für Hattenhofen spielten:
Doppel: Richard Göllner/ Egon Schweizer (1:0), Peter Krämer/Ingolf Voigt (0:1), Lukas Reyher/ Max Niebel (1:0)
Einzel: Richard Göllner (1:1), Peter Krämer (0:2) , Max Niebel (1:1), Lukas Reyher (2:0), Ingolf Voigt (2:0), Egon Schweizer (1:0)

TSGV Hattenhofen V – TSGV Hattenhofen IV  (26.01.2019)                                                                 0:9

 

Zum Rückrundenauftakt kam es am vergangenen Samstag zum Lokalderby der Mannschaften V gegen IV in der heimischen Sillerhalle. Kristina Bös, die Nummer 1 der V.Mannschaft, musste verletzungsbedingt pausieren. Die IV.Mannschaft wurde durch Karl Weiß zusätzlich unterstützt. Auch der langzeitverletzte Günter Maier stand der Vierten wieder zur Verfügung. Zu Beginn führte die IV.Mannschaft nach 3 packenden Eingangsdoppeln mit 3:0. Auch bei den Einzeln konnte die IV.Mannschaft alle Spiele für sich entscheiden. Der erste Spieltag der Rückrunde ging deutlich mit 9:0 zu Ende. Da der Spaß und der Zusammenhalt dabei nicht fehlen durfte, ging man gemeinsam noch zum Winterzauber und trank gemeinsam einen Versöhnungsglühwein.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Schweizer/Göller (0:1),Spahr/Voigt (0:1), Krämer /Fuhsy (0:1)
Einzel :  Michael Spahr (0:1), Richard Göller (0:1), Peter Krämer (0:1) , Ingolf Voigt (0:1), Andreas Fuhsy (0:1), Egon Schweizer (0:1)

TSGV Hattenhofen V - Eislingen V  (24.11.2018)                                                                                  9:5

 

Hurra, der 1. Sieg ist eingefahren!
Am letzten Samstag kam es zum Duell mit dem Tabellennachbarn aus Eislingen. Das Ziel war klar: Eislingen musste mit einem Sieg überholt werden. Wir hatten uns viel vorgenommen und sind mit Bestbesetzung angetreten. Unser Doppel 1 ging umgehend mit einem 3-Satz-Sieg klar an Karl und Richard. Doppel 2 lief nicht so gut und musste nach hartem Kampf verloren gegeben werden. Mit unserem Doppel 3 schafften wir mit einem 3-Satz-Sieg eine gute Ausgangsbasis für die folgenden Einzel. Nach einem Sieg von Karl musste sich Michael geschlagen geben. So ging es dann ziemlich ausgeglichen auch im mittleren Paarkreuz mit einem Sieg von Richard und einer Niederlage von Max weiter. Dem hinteren Paarkreuz mit Kristina und Ingolf war es dann aber wieder vorbehalten mit zwei Siegen den Vorsprung auszubauen, so dass wir mit einem 6:3 Vorsprung in die zweite Runde gehen konnten. Mit Karl, unseren sichere Bank, war der nächste Punkt gesichert. Michael erwischte leider einen schwarzen Tag und verlor auch sein zweites Einzel. Im mittleren Paarkreuz wiederholte sich das Bild, d.h. Punkteteilung, mit einem Sieg von Richard und einer Niederlage von Max. Kristina war es dann vorbehalten, den Sack zuzumachen und den 9:5 Endstand zu sichern.


Fazit: Wenn wir mit dieser optimalen Aufstellung spielen können, kann auch die 5. Mannschaft in der Liga mithalten. Belohnt wurde der Abend damit, dass wir Stand heute nicht mehr Letzter der Tabelle sind.


Für Hattenhofen spielten:
Weiß/Göller (1:0), Spahr/Bös (0.1), Niebel/Voigt (1:0),
Weiß (2:0), Spahr (0:2), Göller (2:0), Niebel (0:2), Bös (2:0), Voigt (1:0)

 

TPSG Göppingen III - TSGV Hattenhofen V  (18.11.2018)                                                                     9:2

 

Am Sonntag den 18.11.18 kam es zum Spiel gegen Göppingen. Da zwei unserer Leistungsträger gefehlt haben, sind wir ersatzgeschwächt zum Duell angetreten. Es kam wie es kommen musste - alle Doppel gingen verloren. Bei den Einzeln war es lediglich Karl vergönnt seine Spiele zu gewinnen. Alle anderen Spiele gingen klar an die Göppinger, so dass wir Ihnen nach zwei Stunden zum Sieg gratulieren mussten.

 

Für Hattenhofen spielten:
Weiß/Reyher (0:1), Bös/Voigt (0:1), Schweizer/Fuhsy (0:1)
Weiß (2:0), Reyher( 0:2), Bös(0:1), Voigt(0:1), Schweizer (0:1), Fuhsy (0:1)

 

TTV Altenstadt II -TSGV Hattenhofen V  (06.11.2018)                                                                           9:2

 

Am Dienstag hatten wir unser verlegtes Punktspiel gegen Altenstadt II, den derzeitigen Tabellenführer. Es kam wie es kommen musste und die Angelegenheit war ziemlich klar. In den Doppeln konnte unser Doppel 1 siegen, die beiden Anderen gewannen klar die  Altenstädter. In den Einzeln war es lediglich Karl vergönnt sein 1. Spiel zu gewinnen. Alle anderen Spiele gingen an die Altenstädter, wobei einige 5 Satz-Spiele ganz knapp verloren gingen. Nach zwei Stunden mussten wir zum ungefährdeten Sieg gratulieren.

 

Für Hattenhofen spielten:
Weiß/Göller (1:0), Reyher/Voigt (0:1), Schweizer/Fuhsy (0:1)
Karl Weiß (1:1), Richard Göller (0:2), Lukas Reyher( 0:1), Ingolf Voigt (0:1), Egon Schweizer(0:1), Andreas Fuhsy(1:0)

TV Rechberghausen IV - TSGV Hattenhofen V  (27.10.2018)                                                               9:2

 

Nach dem Punkterfolg der letzten Woche reisten wir hochmotiviert und siegesgewiss nach Rechberghausen. Aber bereits nach den Doppeln - die wir alle verloren, war klar, daß der Gegner dieses Mal doch eine Nummer zu groß ist. Auch die ersten Einzeln gingen verloren. Erst das hintere Paarkreuz mit Peter und Egon war erfolgreich. Leider zu spät, so daß wir nach knapp 2 Stunden Spielzeit Rechberghausen zum 9:2 Sieg gratulieren mussten. Diesmal haben wir einen rabenschwarzen Tag erwischt, leider nur an Erfahrung gewonnen nicht an zählbaren Punkten.

 

Für Hattenhofen spielten:

Göller/Reyher (0:1), Spahr/Schweizer (0:1) Niebel/Krämer (0:1)
Michael Spahr (0:1), Richard Göller (0:1), Max Niebel (0:1) , Lukas Reyher (0:1), Egon Schweizer (1:0) und Peter Krämer (1:0)

TSV Heiningen V - TSGV Hattenhofen V  (20.10.2018)                                                                         8:8


Der Aufwärtstrend hält an. Die 5. Mannschaft hat dieses Wochenende den 1. Punkt erspielt und damit die rote Tabelle in der Kreisliga D abgegeben. Wir starteten schwungvoll mit einem Sieg unseres Doppel 1, mussten leider Doppel 2 verloren geben, Doppel 3 war dann wieder ein klarer 3:0 Sieg. Bei den Einzeln konnten wir gleich 3 Siege in Folge einfahren, so dass beim 1:5 Hoffnung aufkam, das 1. Punktspiel tatsächlich zu gewinnen zu können. Doch im weiteren Verlauf lief es nicht so gut für uns. Heiningen konnte die nächsten Einzel für sich entscheiden, somit schmolz unser Vorsprung , bevor Karl und Max Ihr Spiele gewinnen konnten. Wiederum konnte Heiningen in der Folge aufholen und es war dann unserem starken Schlussdoppel vorbehalten das Remis für uns zu sichern.
Nächste Woche geht es zum Tabellennachbarn nach Rechberghausen. Mit Bestbesetzung könnte es dort den 1. Sieg geben.

 

Für Hattenhofen spielten:
Weiß/Göller (2:0),  Niebel/Fuhsy (0:1), Voigt/Schweizer (1:0)
Karl Weiß (2:0), Richard Göller (1:1), Max Niebel ( 1:1), Ingolf Voigt (1:1), Egon Schweizer (0:2), Andreas Fuhsy (0:2)

TV Bezgenriet II - TSGV Hattenhofen V  (13.10.2018)                                                                           9:3

 

Am Samstag hatten wir unser Heimspiel gegen Bezgenriet II. Wir starteten optimal und unser Spitzendoppel gewann mit 3:0 Sätzen, allerdings mussten wir die beiden anschließenden Doppel verloren geben. Die Einzel verliefen leider auch nicht nach Wunsch.
Lediglich Karl Weiss konnte sein Spiel gewinnen, wodurch der Spieltag leider viel zu schnell zu Ende war. Im Anschluss konnten wir im Feuerwehrbesen die Ergebnisse verdauen und unsere Wunden lecken. Beim nächsten Mal wird es hoffentlich wieder besser.

 

Für Hattenhofen spielten:
Weiss/Göller (1:0), Götsch/Schweizer (0:1), Voigt/Krämer (0:1)

Karl Weiss (2:0), Richard Göller (0:2), Uwe Götsch(0:2), Ingolf Voigt (0:1), Egon Schweizer (0:1), Peter Krämer (0:1)

TSGV Hattenhofen V – Rosswälden V  (06.10.2018)                                                                             5:9

 

Diesmal spielte unsere 5. Mannschaft gegen Rosswälden. Die Aufstellung wurde durch unseren Rückkehrer Karl verstärkt. Auch Andreas hatte sein 1. Punktspiel. Herzlich willkommen. Wir starteten schwungvoll mit einem Sieg im Doppel 1, mussten leider die beiden anderen Doppel verloren geben. Bei den Einzeln war das Verhältnis bis zum 5:5 ausgeglichen, so dass Hoffnung aufkam das 1. Punktspiel nach Hause zu bringen. Doch im weiterern Verlauf konnte Rosswälden alle folgenden Spiele im mittleren und hinteren Paarkreuz gewinnen, so dass wir am Ende leider wieder mit leeren Händen dastanden. Verglichen mit den vorherigen Spieltagen war aber schon eine Steigerung zu erkennen. Was Hoffnung macht für den weiteren Rundenverlauf.

 

Für Hattenhofen spielten:
Weiß/Göller (1:0), Spahr/Voigt (0:1), Niebel/Fuhsy (0:1),
Karl Weiß (2:0), Michael Spahr  (0:2), Richard Göller (1:1), Max Niebel ( 0:2), Ingolf Voigt (1:1), Andreas Fuhsy (0:1)

 

TSGV Hattenhofen V - TG Donzdorf VIII  (29.09.2018)                                                                          1:9

 

Vergangenen Samstag empfing die fünfte Mannschaft den TG Donzdorf in unserer Sillerhalle.

Leider konnten wir nur zu fünft antreten und mussten somit ein Doppel und ein Einzelspiel kampflos an die Gäste abtreten. Die beiden anderen Doppel gespielt von Göller/Reyher und Goetsch/Krämer verliefen leider ebenfalls erfolglos. Göller/Reyher schlugen sich ziemlich gut konnten sich aber im fünften Satz nichtmehr behaupten und verloren mit 2:3 Sätzen. Goetsch/Krämer gaben alles aber mussten sich mit einem 0:3 abfinden. Das dritte Doppel ging automatisch an die Gäste somit ging es einem 0:3 Rückstand in die Einzel. Reyher und Stiegler hatten keine gute Tagesform und verloren beide in drei Sätzen. Göller und Goetsch kämpften mit vollem Einsatz um jeden Ball, dennoch mussten sie sich schließlich mit 2:3 und 1:3 geschlagen geben. Einzig Krämer konnte bei seinem ersten Einsatz in der fünften Mannschaft in vier spannenden Sätzen einen Punkt erkämpfen. Nach dem ersten Durchgang stand es somit 1:8 für die Gäste. Im zweiten Durchgang kam lediglich noch Göller zum Einsatz, verlor aber mit 1:3 Sätzen.
Somit gewannen die Gäste aus Donzdorf mit 9:1 Punkten.
 
Für Hattenhofen spielten:

Göller/Reyher (0:1), Goetsch/Krämer (0:1)
Richard Göller (0:2), Lukas Reyher (0:1), Uwe Goetsch (0:1), Martin Stiegler (0:1), Peter Krämer(1:0)

TSGV Hattenhofen V - TSGV Hattenhofen IV  (22.09.2018)                                                                   2:9

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSGV Hattenhofen e.V. - Abt. Tischtennis