TSGV Hattenhofen - Tischtennis

 

Trainingszeiten

 

 

Jugend

Montag     18:30 - 20:00 Uhr

Freitag      18:00 - 20:00 Uhr

 

Aktive

Montag     20:00 - 22:00 Uhr

Freitag      20:00 - 22:00 Uhr

 

 

 

Sillerhalle

Hauptstraße 24

73110 Hattenhofen

125 Jahre TSGV Hattenhofen

Jedermann-Turnier der Tischtennisabteilung am 28.01.2023 in der Sillerhalle

Der TSGV Hattenhofen feiert in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag. Aus diesem Grunde wird das gesamte Jahr über mit einer Vielzahl an Veranstaltungen der einzelnen Abteilung gefeiert. Den Anfang machte die Tischtennisabteilung mit einem Zweiermannschaftsturnier für Hobbyspieler. Nachdem anfänglich die Anmeldungen sehr spärlich eingetrudelt sind, haben sich bis zum Meldeschluss sage und schreibe 35 Mannschaften angemeldet. Eine riesige Herausforderung für die gesamte Tischtennisabteilung, die bis dato noch nie ein Turnier in dieser Größenordnung organisiert und ausgerichtet hat. Es herrschte also ein reges Treiben in der Sillerhalle, als Bürgermeister Jochen Reuter am Samstagmorgen seine Grußworte an die Anwesenden richtete, ehe er gegen den 1. Vorsitzenden des TSGV Ingolf Voigt das Eröffnungsspiel bestritt. Anschließend sorgten 70 Spielerinnen und Spieler sowie zahlreiche Zuschauer und Fans den ganzen Tag über dafür, dass richtig „Leben in der Bude“ war.


Sportlich war auch einiges geboten. Neun Damen- und sieben Mixed-Teams spielten in jeweils einer Gruppe jeder gegen jeden die Siegerinnen bzw. Sieger aus. Jede Begegnung wurde mit einem Doppel und zwei Einzeln auf je zwei Gewinnsätze gespielt. Der Herren-Wettbewerb wurde in drei Gruppen ausgetragen, anschließend ging es für die besten acht in einer K.-o.-Runde weiter. In Viertel-, Halbfinale und Finale wurden die Sieger ermittelt, die Halbfinal-Verlierer bestritten das Spiel um Platz drei.


Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und kleine Sachgeschenke (zur Verfügung gestellt von Greenwood’s TT-Lädle in Uhingen), die jeweiligen drei Erstplatzierten Gutscheine der örtlichen Gastronomiebetriebe und die jeweiligen Letzten erhielten rote Laternen, diese sie beim nächsten Hobbyturnier gegebenenfalls „verteidigen“ können.
 

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren tollen sportlichen Leistungen.

 

Herren:

  1. W&W, Lukas Held und Thomas Szymczak
  2. Bad Boll’s Finest, Volker Bönisch und Ingo Dirkmaier
  3. Chessmasters, Günter Rapp und Eduard Dilanyan

Damen:

  1. Turbo Schnecken, Sarah Urbanitsch und Stella Endlicher
  2. Schnelle Kelle, Cornelia Musluoglu und Sabine Laps
  3. Die Bunthen Ladies, Manuela Höwner und Simone Uhl

Mixed:

  1. Kampfschnecken, Martina Greiner und Karl-Heinz Greiner
  2. The Butcher’s, Kristina Metzger und Daniel Metzger
  3. Double D, Debora Hilsenbeck und Daniele Gioe

 

Aber auch alle nicht genannten sind Gewinner, denn sie haben alles gegeben und dafür gesorgt, dass das Turnier allen in positiver Erinnerung bleiben wird.

Wir möchten uns hier nochmals bei allen Spielerinnen und Spielern, Zuschauern und Fans sowie Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz bedanken. Alle zusammen haben dazu beigetragen, dass diese Veranstaltung ein voller Erfolg wird. Danke!

 

Die Tischtennisabteilung

PS: Die Bilder des Turniers können in unserer Bildergalerie angeschaut werden

SSV Salach - TSGV Hattenhofen II (04.02.23)                                                                                          9 : 7

 

Am Samstag waren wir zu Gast beim SSV Salach. Hoch motiviert gingen wir in die Partie, nachdem wir in der Vorrunde mit 9:3 das Nachsehen hatten. Nach den Doppeln waren wir 1:2 in Rückstand. Lediglich Hetzel/Triebe konnten ihr Spiel gewinnen. Stark/Rieth und Weiß/Laps mussten ihren Gegnern gratulieren.

 

Im vorderen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Hetzel konnte knapp in 5 Sätzen gewinnen, Triebe musste dagegen die Stärke des Gegners anerkennen und verlor klar in 3 Sätzen. Im mittleren Paarkreuz konnten wir durch Stark und Rieth 2 Siege einfahren. Im hinteren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung, Weiß gewann sein Spiel, Laps musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

 

Im zweiten Durchgang gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach Punkteteilung im vorderen und mittleren Paarkreuz, Hetzel und Rieth gewannen, während Triebe und Stark jeweils knapp in 5 Sätzen verloren, konnten wir dann leider keinen Punkt mehr für uns verbuchen. Auch Weiß und Laps mussten sich leider knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Auch das Schlussdoppel ging knapp an Salach, was den Endstand von 9:7 für Salach bedeutete.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Hetzel/Triebe (1:1), Stark/Rieth (0:1), Weiß/Laps (0:1)

Einzel: Hetzel (2:0), Triebe (0:2), Stark (1:1), Rieth (2:0), Weiß (1:1), Laps (0:2)

 

 

TTV Zell - TSGV Hattenhofen (04.02.23)                                                                                                4 : 6

Am Samstagmorgen kam es zum Lokalderby in Zell. In den Doppeln gingen Luca und Mika an den Start, sowie Julian und Vanessa. Das Doppel Mika und Luca spielte auf einer Augenhöhe mit ihren Gegnern, jedoch konnten diese sich am Ende durchsetzen. Bei Julian und Vanessa ging es am Anfang knapp einher, aber fanden immer besser ins Spiel, sodass sie sich ihren Doppelsieg im vierten Satz sicherten.

So starteten wir mit einem 1:1 in die Einzel, wo zuerst Luca an die Reihe kam. Leider musste er sich geschlagen geben, Mika konnte im Gegenzug im vorderen Paarkreuz punkten und sicherte den Anschluss. Danach kamen Vanessa und Julian an die Reihe. Vanessa, die ihr ersten Spieleinsatz hatte, musste ihr erstes Einzel an den Gegner abtreten. Julian ließ nichts anbrennen und holte sich den Sieg. Damit stand es 3:3 und es ging in den zweiten Einzeldurchlauf. Hier wurde um jeden Punkt gekämpft. Das erste Spiel bestritt Mika, nach 4 Sätzen musste er jedoch seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Luca wollte Zell nicht davonziehen lassen und holte sich nach 5. langen Sätzen seinen Sieg und somit erneut den Anschluss. Nun war abschließend das hintere Paarkreuz an der Reihe. Julian gab in seinem zweiten Spiel alles und wurde nach fünf Sätzen mit einem zweiten Sieg belohnt. Damit gingen wir mit 4:5 in Führung und das Unentschieden war gesichert. Nun lag es an Vanessa, uns den Sieg zu holen. Nach langen Ballwechseln und fünf knappen Sätzen holte sie an ihrem ersten Spieleinsatz einen Einzelsieg und gleichzeitig den Gesamtsieg.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Hafen, Mika/ Höwner, Luca; Huttenlocher, Julian/ Smusz, Vanessa (1)

Einzel: Hafen, Mika (1); Höwner, Luca (1); Huttenlocher, Julian (2); Smusz, Vanessa (1)

 

 

Druckversion | Sitemap
© TSGV Hattenhofen e.V. - Abt. Tischtennis