TSGV Hattenhofen II - TV Altenstadt  (18.10.2020)  9:4

 

Hattenhofen, zum Zweiten:
Am frühen Sonntagmorgen traf Hattenhofen auf Altenstadt, die im letzten Jahr die Partie für sich entscheiden konnten. Trotz der 0:3 Negativserie vom Vortag, vertraute Hattenhofen auf die gleichen Doppelpaarungen und startete nach umkämpften Matchen mit 3:0 aus den Doppeln. Das vordere Paarkreuz musste jeweils eine Niederlage hinnehmen, nachdem jeweils im 5. Satz das Spiel verloren ging. Der an diesemTag wieder einmal gut aufgelegte Kapitän Felix, die Noppe, Höwner raubte seinem Gegner den letzten Nerv und siegte. Danach ging es hin und her und am Ende hatte wieder Hattenhofen eine Siegesserie von 4 Spielen in Folge, die Ralf Tischler mit einem starken Sieg abschloss. Dies war wieder einmal eine tolle Manschaftsleistung. Herzliche Gratulation zum zweiten Sieg in dieser noch früher Saison und ein Dank an David Triebe, der zum wiederholten Male ausgeholfen hat.

 

Für Hattenhofen spielten:
Doppel: Hetzel/Triebe (1:0), Rayher/Höwner (1:0), Tischler/Gottschall (1:0)
Einzel: Andreas Hetzel (1:1), Benno Rayher (1:1), Felix Höwner (2:0), Ralf Tischler (1:1), Rudi Gottschall (1:0), David Triebe (0:1)

TSGV Hattenhofen II - TV Treffelhausen  (17.10.2020)  9:5

 

Hattenhofen, zum Ersten:
In einem spannenden Spiel gegen einen gleichstarken Gegner erwischte Hattenhofen einen schlechten Start und ging mit 0:3 aus den Doppeln. Danach erspielte sich das starke vordere Paarkreuz mit Andi Hetzel und Benno Rayher zwei Siege, ehe Felix Höwner und Ralf Tischler ihren Gegnern gratulieren mussten. Somit stand ein ernüchternder Zwischenstand von 2:5 auf der Anzeigetafel. Dies war aber nicht das Ende, sondern der Start einer furiosen Siegesserie von Hattenhofen, die alle weiteren Spiele für sich entschieden haben. 9:5! Wer hätte das gedacht.

Für Hattenhofen spielten:


Doppel: Hetzel/Triebe (0:1), Rayher/Höwner (0:1), Tischler/Gottschall (0:1)
Einzel: Andreas Hetzel (2:0), Benno Rayher (2:0), Felix Höwner (1:1), Ralf Tischler (1:1), Rudi Gottschall (2:0), David Triebe (1:0)

TSGV Hattenhofen II - TSPG-FA Göppingen II  (26.09.2020)  8:8

 

Ersatzgestärkte Hattenhöfer liefern starken Fight

 

Nachdem letzte Woche die 2. Mannschaft ihr Auswärtsspiel absagen musste, da verletzungsbedingt 4 Spieler längerfristig ausgefallen sind, konnten wir für dieses Spiel gegen den Aufsteiger aus Göppingen auf die Hilfe der 3. Mannschaft bauen, die uns 4 starke Spieler stellen konnte. Die Eröffnungsdoppel liefen noch nicht rund und wir konnten erst im dritten eingespielten Doppel mit Tischler/Riemer punkten. Felix Höwner lieferte einen gewohnt starken Auftritt und schaffte mit seinen Noppenkünsten den 2:2 Ausgleich. Hattenhofen war damit in der Begegnung angekommen und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bei dem sich Hattenhofen mit Siegen von Riemer, Laps und Höwner leicht mit 6:4 absetzen konnte. Göppingen schaffte den Ausgleich, nachdem David Triebe bitter mit 17:19 im 5. Satz verlor. Danach ging es beim Stand von 7:8 ins Schlussdoppel, das Triebe / Stark in einer hochklassigen Partie für sich entschieden. Somit steht am Ende ein Unentschieden, das auch mit etwas Glück ein Sieg hätte werden können. Danke an dieser Stelle an die tapferen Helden der 3. Mannschaft, die bravourös gekämpft haben und mit ihrem Einsatz Hattenhofen ein zu Beginn nicht geglaubtes Unentschieden ermöglichten.

 

Für Hattenhofen spielten:
Doppel: Triebe / Stark (1:1), Höwner / Laps (0:1), Tischler / Riemer (1:0)
Einzel:  Felix Höwner (2:0), Ralf Tischler (0:2), David Triebe (1:1), Ralf Stark (1:1), Bernd Riemer (1:1), Marcus Laps (1:1)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSGV Hattenhofen e.V. - Abt. Tischtennis