TSGV Hattenhofen III - TG Donzdorf VI (19.11.22)                                                                                              5 : 9

Stark ersatzgeschwächt mussten wir an diesem Tag zum Heimspiel gegen Donzdorf antreten. Nachdem wir unsere Spitzenspieler an diesem Tag an die 2te Mannschaft als Ersatzspieler abgegeben hatten, unterstützen uns einige Spieler der 4ten Mannschaft in diesem Spiel. Danke.

 

Den Beginn des Spieles schienen wir etwas verschlafen zu haben. In den Doppeln konnten wir einfach nicht richtig ankommen, weshalb schnell alle drei Doppel an Donzdorf gingen und wir mit einem 0:3 in die Einzel gingen. Auch in den folgenden Spitzenspielen des Paarkreuzes zogen wir anschließend leider den Kürzeren, auch wenn es in packendem Duell von Dominik denkbar knapp in 5-Sätzen war. So gingen wir mit einem 0:5 Rückstand in die mittleren und hinteren Paarkreuze. Unser Kampfgeist war geweckt. Von den nächsten vier Einzeln konnten Rudi, Jonas und Peter drei Spiele für uns gewinnen, womit wir nach allen Paarkreuzen auf ein 3:6 verkürzen konnten. Im folgenden hochklassigen Spitzenspiel erzielte Daniel einen 3:1 Satzsieg und verkürzte damit auf 4:6.

 

Kippt das Spiel? Leider Nein. Donzdorf schlug direkt zurück. In den folgenden beiden Einzeln mussten wir jeweils im 5ten Satz die beiden Spiele knapp abgeben, womit Donzdorf wieder auf 4:8 davonzog. Jonas zeigte anschließend für uns nochmals seine starke Form und seine stahlharten Nerven. Er konnte in seinem Einzel einen 0:2 Satzrückstand in einen umjubelten 5-Satzsieg drehen und damit auf 5:8 verkürzen. Im anschließenden Einzel zog jedoch Peter leider den Kürzeren, sodass ein Endstand von 5:9 zu Buche stand.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Rudi Höwner/Daniel Scheurer (0:1), Dominik Hilpert/Max Niebel (0:1), Jonas Fink/Peter Krämer (0:1)

Einzel: Daniel Scheurer (1:1), Dominik Hilpert (0:2), Rudi Höwner (1:1), Jonas Fink (2.0), Peter Krämer (1:1), Max Niebel (0:1)

 

SSV Hausen - TSGV Hattenhofen III (29.10.22)                                                                                                       9 : 5

Am letzten Samstag fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Hausen. Obwohl die Gastgeber bisher nur ein Spiel gegen die Bezgenrieter hatte und dies mit 9:1 deutlich verloren, wussten wir um dessen Stärke. Erfreulich war, dass unsere Nummer zwei Marcus Laps mal wieder bei uns spielte, der sonst von uns in die 2. Mannschaft ausgeliehen wird. Für den verhinderten Karl Weiß, rückte Rudi Höwner wieder ins Team. Einen denkbar schlechten Start erwischten wir bereits in den Eingangsdoppeln, die wir leider nicht gewinnen konnten. In den Einzeln hielt unsere Strähne erst mal an und schnell lagen wir mit 5:0 im Rückstand. Aber so schnell wollten wir uns nicht geschlagen geben. Das erste Lebenszeichen setzte Frank Biedebach, der nach einer guten Leistung seinen Gegner im 5. Satz niederkämpfte. Aber die Gastgeber schlugen gleich wieder zurück und konnten den Vorsprung auf 7:1 ausbauen. Im ersten Durchgang konnte dann Dominik Hilpert noch einen draufsetzen und es stand 7:2 für die Hausherren. Im zweiten Durchgang konnten wir dann eine kleine Wende einleiten. Mit einer tollen Leistung von Marcus Laps und Günter Maier konnten wir uns auf 7:4 herankämpfen. Auch Daniel Scheurer der seit langem mal wieder auf einen Einzelsieg wartete, fand an diesem Abend die richtigen Mittel um seinen Gegner in die Schranken zu weisen. Nach einem starken Auftritt konnte er den erlösenden Matchball im fünften Satz für sich erzielen. Nun stand es nur noch 7:5 für die Gastgeber. Nun mussten Frank Biedebach und Dominik Hilpert nochmal ran. Leider mussten aber beide ihren Gegnern gratulieren und wir kassierten die erste Niederlage der Saison. Unser Fazit an diesem Spieltag: Die Doppeltaktik ging nicht ganz auf. Trotz allem haben wir eine gute Moral bewiesen und uns nochmal super ran gekämpft. Danke an Rudi Höwner der erneut bei uns Ersatz spielte.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Marcus Laps/ Günter Maier (0:1), Daniel Scheurer/ Rudi Höwner (0:1), Frank Biedebach/ Dominik Hilpert (0:1)
Einzel: Marcus Laps (1:1), Günter Maier (1:1), Daniel Scheurer (1:1), Frank Biedebach (1:1), Dominik Hilpert (1:1), Rudi Höwner (0:1)
 


TSGV Hattenhofen III - TTC Uhingen II (22.10.22)                                                                                       8 : 8

 

Ein harter Kampf stand uns an diesem Tischtennisabend bevor, der erst um 22:30 enden sollte. Und wieder hatten wir tatkräftige Unterstützung von der vierten Mannschaft.  Jonas Fink und Rudi Höwner verstärkten unser Team. Wie auch schon in den letzten Begegnungen waren unsere Anfangsdoppel wieder ein guter Auftakt um gut in die Party zu starten. Wenn auch Frank Biedebach und Dominik Hilpert ihr Doppel knapp in drei Sätzen verloren,
konnten Günter Maier / Jonas Fink und Rudi Höwner / Daniel Scheurer ihre Doppel jeweils im fünften Satz gewinnen.


Spannend gings in den Einzeln weiter. Während Günter und Daniel ihre Einzel abgeben mussten und die Gäste aus Uhingen mit 3:2  in Führung gingen, war das mittlere Paarkreuz gefordert. Dominik, der in letzter Zeit in Bestform ist, meisterte seine Aufgabe mit Bravour und gewann klar in drei Sätzen. Auch Frank ließ seinem Gegner keine Chance und besiegte sein Gegenüber in drei Sätzen. Mit einem Sieg im hinteren Paarkreuz konnte Rudi die Führung auf 5:3 ausbauen. Jonas, der verbissen kämpfte und den Sieg schon fast in der Tasche hatte, gratulierte nach fünf Sätzen seinem Kontrahenten. Und so stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für Gastgeber. Im zweiten Durchgang dasselbe Spiel. Günter und Daniel, die sowohl das Können als auch die Durchschlagskraft schon öfters bewiesen haben, konnten an diesem Abend nicht siegreich sein und die Gäste gingen erneut mit 6:5 in Führung.


Frank und Dominik waren auch in ihren zweiten Einzeln erfolgreich und konnten die Weichen wieder auf Sieg stellen. Im hinteren Paarkreuz hätten Rudi und Jonas den Sieg dann perfekt machen können. Doch Rudi, der stark spielte, konnte seine 2:0 Satzführung nicht nach Hause bringen und verlor im fünften Satz. Während Jonas nach fünf starken und nervenaufreibenden Sätzen gewann. Nun mussten Frank und Dominik zum Schlussdoppel antreten. Zuerst lief es richtig gut und wir gingen mit 2:0 in Front. Doch die Gäste wurden immer stärker und am Ende setzten sich die Uhinger durch und gewannen nach fünf Sätzen. Am Ende war es ein gerechtes 8:8.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Günter Maier/Jonas Fink (1:0), Daniel Scheurer/Rudi Höwner (1:0), Frank Biedebach /Dominik Hilpert (0:2)
Einzel: Günter Maier (0:2), Daniel Scheurer (0:2), Frank Biedebach (2:0), Dominik Hilpert (2:0), Rudi Höwner(1:1), Jonas Fink (1:1)

 

 

TSG Eislingen IV - TSGV Hattenhofen III (08.10.22)                                                                                     5 : 9


Im dritten Spiel der Saison reiste die 3. Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Eislingen. Marcus Laps durfte an diesem Samstagabend wieder in der 1. Mannschaft aushelfen, dafür war unser Dauerbrenner Rudi Höwner wieder bei uns am Start.

 

Wie auch in den letzten Spielen konnten wir gleich zu Beginn wieder mit unseren starken Doppeln auftrumpfen. Durch Karl Weiß/Daniel Scheurer, Günter Maier/Rudi Höwner und Frank Biedebach/Dominik Hilpert gingen wir souverän mit 3:0 in Führung. In den Einzeln baute Karl und Günter den Vorsprung auf 5:0 aus. Im mittleren Paarkreuz gabs dann den ersten Dämpfer. Daniel und Frank waren an diesem Samstag nicht in bester Form und mussten ihren Gegner gratulieren. Im Hinteren zeigte Dominik wieder eine tolle Leistung und rang seinen Gegner im 5. Satz nieder. Rudi der verbissen kämpfte und den Sieg schon fast unter Dach und Fach hatte, musste nach 5 heiß umkämpfen Sätzen seinem Kontrahenten gratulieren. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für uns.

 

Im  2. Durchgang konnte Karl dann auf 7:3 erhöhen, während Günter sein erstes Einzel überhaupt in der laufenden Saison gegen eine sehr talentierte junge Dame abgab. Im 2. Matsch von Daniel konnte auch er seine gewohnte Leistung nicht abrufen und musste sich erneut geschlagen geben. Durch eine Leistungssteigerung von Frank konnte er sein 2. Einzel für sich entscheiden. Den Schusspunk für uns setzte dann Dominik in seinem 2. Einzel. Mit diesem Sieg konnten wir uns an die Tabellenspitze setzen.


Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Karl Weiß/Daniel Scheurer (1:0), Günter Maier/Rudi Höwner (1:0), Frank Biedebach/ Dominik Hilpert (1:0)
Einzel: Karl Weiß (2:0), Günter Maier (1:1), Daniel Scheurer(0:2), Frank Biedebach (1:1),  Dominik Hilpert (2:0), Rudi Höwner (0:1)
 

TSGV Hattenhofen III - TTG Süßen (01.10.22)                                                                                                         9 : 6
Ohne Marcus Laps und Karl Weiß mussten wir unser 1. Heimspiel gegen die Gäste aus Süßen bestreiten, die beide in der 1. Mannschaft aushelfen mussten. Außerdem war Günter Maier in den Kurzurlaub gefahren. Dafür kauften wir uns starken Ersatz von der 4. Mannschaft ein. Trotz alldem waren unsere Erwartungen an diesem Samstagabend nicht allzu hoch.
 
Dennoch erwischten wir einen souveränen Start in den Anfangsdoppeln. Mit einem Sieg von Daniel Scheurer/Rudi Höwner, Frank Biedebach/Dominik Hilpert und Jonas Fink/Peter Krämer erwischten wir die Gäste auf dem linken Fuß und gingen überraschend mit 3:0 in Führung. Die Erfolgsserie sollte sich an diesem Abend weiter fortziehen. Obwohl Frank und Daniel an vorderster Front nix Zählbares aufweisen konnten, stachen unsere 3 Joker von der 4. Mannschaft.  Jonas Fink spielte stark auf und konnte seine beiden Einzel gewinnen. Auch Rudi Höwner und Peter Krämer konnten mit einer tollen Leistung jeweils ein Einzel für sich entscheiden. Dominik Hilpert der an diesem Abend ins mittlere Paarkreuz aufrückte, zeigte eine starke Leistung und gewann beide Einzel. Am Ende gelang uns ein Sieg, denn wir zu Anfangs nicht für möglich gehalten haben. Danke an unseren 3 Ersatzspieler, die an diesem Abend der Schlüssel zum Erfolg waren. 
 
Für Hattenhofen spielten:
Doppel:  Daniel Scheurer/Rudi Höwner (1:0), Frank Biedebach/Dominik Hilpert (1:0), Jonas Fink/Peter Krämer (1:0)
Einzel: Daniel Scheurer(0:2), Frank Biedebach (0:2), Dominik Hilpert (2:0), Rudi Höwner (1:1), Jonas Fink (2:0), Peter Krämer (1:1)
TSV Sparwiesen - TSGV Hattenhofen III (24.09.22) 4 : 9
Nach einer langen Coronapause  startete die neu geformte 3. Mannschaft in die Saison. Als erster Gegner standen die Gastgeber in Sparwiesen auf dem Plan. Es waren in den letzten Jahren immer enge und hart umkämpfte Spiele.
 
Wir stellten uns auf einen langen Tischtennisabend ein. Einen nicht ganz glücklichen Start erwischten wir in den Eingangsdoppeln. Nachdem  Laps/Scheurer, und Biedebach/Hilpert ihr Doppel jeweils im 5. Satz abgeben mussten, holte unser einser Doppel Weiß/Maier den ersten Punkt für uns. Auch im ersten Einzel von Marcus Laps stotterte der Motor noch, und wir lagen mit 3:1 im Rüchstand.
 
Den ersten Nadelstich in den Einzeln konnte Karl Weiß setzten, der sein Matsch mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Anschließend legten wir eine Serie  hin. Daniel Scheurer, Günter Maier,  Dominik Hilpert und  Frank Biedebach konnten uns mit 6:3 in Führung bringen. Im 2. Durchgang gab es nur noch ein kleines Freudenfeuer für die Sparwiesener die noch einen Punk für sich erkämpfen konnten, eher Karl, Günter und Daniel auch ihre 2. Einzel für sich entscheiden konnten. Um 20:30 war unser Sieg unter Dach und Fach. Danke auch an Rudi Höwner der uns am Rande des Spielfeldes tatkräftig unterstützte.
 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Günter Maier/ Karl Weiß (1:0), Marcus Laps/ Daniel Scheurer (0:1), Frank Biedebach / Dominik Hilpert (0:1)
Einzel: Karl Weiß (2:0), Marcus Laps (0:2), Günter Maier (2:0), Daniel Scheurer (2:0), Frank Biedebach (1:0), Dominik Hilpert (1:0)
Druckversion | Sitemap
© TSGV Hattenhofen e.V. - Abt. Tischtennis