Rückrunde


TSGV Hattenhofen II - TG Donzdorf V (13.04.24) 6 : 9

Am vergangenen Samstag begrüßten wir den Tabellenfünften aus Donzdorf bei uns in der Sillerhalle. Aufgrund der Tabellensituation schien dies eine klare Angelegenheit für den Gegner zu werden. Entsprechend gingen zu Beginn auch alle drei Eingangsdoppel verloren und so gerieten wir schnell mit 0:3 in Rückstand. In den Einzelbegegnungen lief es dann deutlich besser. Ralf, Karl, Bernd und Marcus konnten ihre Spiele gewinnen und so stand es nach Ende des ersten Durchgangs nur noch 4:5. Trotz heftiger Gegenwehr und vielen Spielen auf hohem Niveau konnten im zweiten Durchgang nur noch David und wiederum Karl punkten; Endstand 6:9.

 

Fazit: Wir könnten ordentlich Paroli bieten, auch wenn es letztendlich nicht zu einem Punktgewinn gereicht hat. Nächste Woche geht es zum Abschluss der Saison 23/24 zum Tabellenvorletzten Uhingen. Auch ohne unseren Nr. 1 Ralf Stark sollte ein Sieg möglich sein.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Weiß (0:1), Triebe/Riemer (0:1), Laps/Maier (0:1)

Einzel: Ralf Stark (1:1), David Triebe (1:1), Karl Weiß (2:0), Bernd Riemer (1:1), Marcus Laps (1:1), Günter Maier (0:2)


TSGV Hattenhofen II - TTG Süßen (06.04.24) 9 : 6

Durch einen Arbeitssieg gegen den Tabellenletzten aus Süßen hat sich die 2. Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisliga A gesichert. Mit den Doppelerfolgen von Ralf Stark/Karl Weiß und Günter Maier/Rudi Höwner gingen wir mit 2:1 in Führung. Nur Marcus Laps/Frank Biedebach mussten ihren Gegnern gratulieren.


Im Einzel konnte Ralf Stark auch an diesem Abend wieder an seine gute Leistung der letzten Wochen anknüpfen und gewann beide Spiele im vorderen Paarkreuz. Ebenfalls erfolgreich war auch Karl Weiß der einen wichtigen Einzelsieg verbuchen konnte. Im mittleren Paarkreuz gewann auch Marcus Laps nach einer starken Leistung ein Einzel. Unser starkes hinteres Paarkreuz machte dann durch Siege von Günter Maier und Rudi Höwner den Sieg perfekt. Danke an Rudi Höwner der kurzfristig eingesprungen ist.
 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Weiß (1:0), Laps/Biedebach (0:1), Maier/Höwner (1:0)

Einzel: Ralf Stark (2:0), Karl Weiß (1:1), Marcus Laps (1:1), Frank Biedebach (0:2), Günter Maier (2:0), Rudolf Höwner (1:1)


TSGV Hattenhofen II - TTV Zell V (16.03.24) 9 : 5

Im Nachbarschaftsduell gegen Zell konnte unsere II Mannschaft nach einer kämpferisch und spielerisch starken Leistung einen 9:5 Sieg verbuchen. Zu Beginn standen die Doppel an. Nach Siegen von Triebe/Riemer und Laps/Biedebach ging Hattenhofen mit einer 2:1 Führung in die Einzelspiele. Hier gewann Ralf Stark sein Einzel mit einem super Comeback nach 0:2 Satzrückstand somit stand es 3:1 für unsere Mannschaft. Leider gelang es David Triebe nicht den Vorsprung zu vergrößern, sodass Zell wieder aufholen konnte. In Folge gelang es Hattenhofen mit Siegen von Karl Weiß, Bernd Riemer und Marcus Laps den Vorsprung auf 6:2 auszubauen. Frank Biedebach musste sich knapp in seinem Einzel geschlagen geben. Im weiteren Verlauf konnten wieder Ralf Stark und Bernd Riemer durch Siege unsere Mannschaft auf die Siegerstraße bringen, ehe es Marcus Laps gelang mit einem knappen 5-Satz-Sieg den Heimerfolg perfekt zu machen.

 

Durch diesen wichtigen Heimsieg schloss Hattenhofen punkte mäßig zu Zell auf und vergrößerte den Vorsprung zu den Abstiegsplätzen auf 3 Punkte, bei noch 3 ausstehenden Spielen.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Weiß (0:1), Triebe/Riemer (1:0), Laps/Biedebach (1:0)

Einzel: Ralf Stark (2:0), David Triebe (0:2), Karl Weiß (1:1), Bernd Riemer (2:0), Marcus Laps (2:0), Frank Biedebach (0:1)


TV Rechberghausen II - TSGV Hattenhofen II (09.03.24) 9 : 5

Einen heißen Kampf lieferte sich die 2. Mannschaft aus Hattenhofen in Rechberghausen. Nach den Doppeln starteten die Hattenhofener mit einem 2:1 Rückstand in die Einzelpaarungen. Riemer/Fink mussten sich nur sehr knapp dem Spitzendoppel aus Rechberghausen geschlagen geben. Und während es für Stark/Weiß eine Niederlage gab, konnten Laps/Biedebach deutlich gewinnen. Stark, Laps und Fink sorgen mit ihren Einzelsiegen für den zwischenzeitlichen Stand von 4:4. Danach gingen leider alle weiteren Spiele, zum Teil äußerst knapp an die Mannschaft aus Rechberghausen. Nur Riemer konnte noch einen Sieg einfahren. So ging das Spiel im Ergebnis klarer aus als es spielerisch war.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Weiß (0:1), Riemer/Fink (0:1), Laps/Biedebach (1:0)

Einzel: Ralf Stark (1:1), Karl Weiß (0:2) Bernd Riemer (1:1), Marcus Laps (1:1), Frank Biedebach (0:2), Jonas Fink (1:0)


TSGV Hattenhofen II - TV Bezgenriet (18.02.24) 1 : 9

Gegen den Tabellendritten aus Bezgenriet war die Hattenhöfer Mannschaft an diesem Sonntagmorgen chancenlos. Nach zwei Stunden war die Partie bereits entschieden. Den Ehrenpunkt für die Gastgeber konnte Ralf Stark für uns erzielen.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Rieth/Stark (0:1), Riemer/Maier (0:1), Laps/Biedebach (0:1)

Einzel: Kerstin Rieth (0:2), Ralf Stark (1:0), Bernd Riemer (0:1), Marcus Laps (0:1), Frank Biedebach (0:1), Günter Maier (0:1)


TSG Eislingen III - TSGV Hattenhofen II (10.02.24) 9 : 4

Einen tollen Kampf lieferte die Hattenhöfer Mannschaft gegen den ungeschlagenen Tabellenführer in Eislingen. Zwar konnte der Gastgeber in den Anfangsdoppeln seine Stärke demonstrieren und mit 3:0 in Führung gehen. In den Einzeln wollten wir uns jedoch nicht kampflos geschlagen geben und den Gegner auch etwas ärgern. Den ersten Akzent setzte dabei Karl Weiß, der im vorderen Paarkreuz seinen Gegner mit 3:2 niederringen konnte. Auch Ralf Stark zeigte eine tolle kämpferische Leistung und setzte sich im vorderen Paarkreuz mit 3:0 durch. Im mittleren Paarkreuz bekam es Bernd Riemer mit einem ehemaligen Landesligaspieler zu tun. Mit viel Ballgefühl und langen Topspins aus dem Halbfeld bekam er seinen Gegner in den Griff und gewann verdient mit 3:2. Den letzten Punkt erzielte Frank Biedebach im hinteren Paarkreuz, der ebenfalls nach einem spannenden fünf Satz Krimi den Punkt für Hattenhofen erzielen könnte. Wir haben gegen den Tabellenersten eine gute Moral bewiesen und den Gegner mächtig ins Schwitzen gebracht.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Weiß (0:1), Riemer/Maier (0:1), Laps/Biedebach (0:1)

Einzel: Ralf Stark (1:1), Karl Weiß (1:1), Bernd Riemer (1:1), Marcus Laps (0:2), Frank Biedebach (1:0), Günter Maier (0:1)


TSV Heiningen III - TSGV Hattenhofen II (03.02.24) 4 : 9

Ein Rückrunden-Auftakt nach Maß gelang unserer II. Mannschaft beim Auswärtsspiel in Heiningen. Mit einem 9:4 Sieg und 2 Punkten im Gepäck gelang es ein kleines Polster zu den Abstiegsplätzen zu schaffen. Doch erstmal der Reihe nach. Mit zu Beginn gleich 2 Doppelsiegen durch Triebe/Riemer und Stark/Weiß gelang ein guter Auftakt. Leider mussten sich Laps/Biedebach im Doppel geschlagen geben, sodass es mit 2:1 in die Einzel ging. Dort gelangen dann Ralf Stark, David Triebe, Karl Weiß und Bernd Riemer gleich 4 Siege in Folge, sodass unsere Mannschaft auf 6:1 davon ziehen konnte. In Folge konnte Heiningen 3 Siege in Folge erzielen und auf 6:4. verkürzen. Näher konnte Heiningen aber nicht herankommen. Jetzt war wieder Hattenhofen an der Reihe. Mit Siegen von David Triebe, Karl Weiß und Bernd Riemer war der 9:4 Sieg perfekt.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Weiß (1:0), Triebe/ Riemer (1:0), Biedebach/Laps (0:1)

Einzel: Ralf Stark (1:0), David Triebe (2:0), Karl Weiß (2:0), Bernd Riemer (2:0), Marcus Laps (0:1), Frank Biedebach (0:1)

Vorrunde


TV Bezgenriet - TSGV Hattenhofen II (02.12.23) 9 : 2

Im letzten Vorrundenspiel waren die Hattenhöfer zu Gast beim Tabellenzweiten in Bezgenriet. Trotz heftiger Gegenwehr war der Gegner einfach zu stark an diesem Abend und die Niederlage fiel entsprechen hoch aus. Immerhin siegten im Doppel David Triebe/Bernd Riemer in vier Sätzen. Im Einzel war Karl Weiß erfolgreich und konnte im 5. Satz seinen Gegner niederringen. Nach Abschluss der Vorrunde liegen wir auf dem 8. Tabellenplatz vor Uhingen und Süßen. Am 3.2.24 beginnt die Rückrunde wo wir als ersten Gegner die Heininger auf dem Spielplan haben. Wir wünschen allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Triebe/Riemer (1:0), Gottschall/Weiß (0:1), Biedebach/Krämer (0:1)

Einzel: Rudi Gottschall (0:2), David Triebe (0:2), Karl Weiß (1:0) Bernd Riemer (0:1), Frank Biedebach (0:1), Peter Krämer (0:1)


TSGV Hattenhofen II - TSV Heiningen III (25.11.23) 5 : 9

Einen kleinen Rückschlag musste die zweite Mannschaft an diesem Samstagabend gegen den Tabellensiebten aus Heiningen hinnehmen. Dabei fing in den Eingangsdoppeln noch alles ganz gut an. Durch Ralf Stark/ Karl Weiß und Marcus Laps/ Frank Biedebach gingen wir mit 2:1 in Führung. Aber in den Einzeln gaben wir das Zepter aus der Hand und im vorderen Paarkreuz gingen die Punkte knapp an die Gäste. Im mittleren Paarkreuz erwischte Marcus Laps einen guten Tag und konnte seine beiden Spiele für sich entscheiden. Auch Bernd Riemer konnte noch ein Einzel gewinnen. Im hinteren Paarkreuz ließ an diesem Tag die Leistung etwas zu wünschen übrig und nach 3 Stunden mussten wir den Gästen aus Heiningen zum Sieg gratulieren. Am letzten Spieltag der Vorrunde (2.12.) sind wir zu Gast beim Tabellenzweiten in Bezgenriet. Eine schwere Aufgabe, aber wir werden vollen Einsatz zeigen.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Weiß (1:0), Riemer/Maier (0:1), Laps/Biedebach (1:0)

Einzel: Ralf Stark (0:2), Karl Weiß (0:2), Bernd Riemer (1:1), Marcus Laps (2:0), Günter Maier (0:2), Frank Biedebach (0:1)

TTG Süßen - TSGV Hattenhofen II (18.11.23) 2 : 9

Nach einer langen Durststrecke sendet die 2. Mannschaft wieder Lebenszeichen im Kampf gegen den Abstieg!! Mit einer starken Mannschaftsleistung konnte die zweite Mannschaft gegen den noch sieglosen Tabellenletzten zwei wichtige Punkte einfahren. Wichtig war auch an diesem Abend unsere Doppelstärke, alle drei Eingangsdoppel konnten wir für uns verbuchen. Ralf Stark/ Kerstin Rieth, Karl Weiß/ Bernd Riemer und Marcus Laps/ Frank Biedebach konnten jeweils mit einem ungefährdeten 3:0 Satzgewinn die ersten Weichen stellen. Den Schwung aus den Doppeln nahmen wir dann mit in die Einzelbegegnungen.

 

Kerstin konnte auch beide Einzelspiele gewinnen und zeigte dabei eine starke Leistung. Auch Ralf Stark konnte im vorderen Paarkreuz nach einer kämpferischen Leistung einen Punkt für uns erzielen. Im mittleren Paarkreuz setzte sich Karl Weiß ebenso erfolgreich durch. Im hinteren Paarkreuz ließen auch Frank Biedebach und Marcus Laps nichts anbrennen und gewannen jeweils ihre Einzel. Nach nur zwei Stunden Spielzeit war die Partie mit 9:2 für uns entschieden. Nach dem Spiel ließen wir den Abend gemütlich bei Sabine und Günter Maier ausklingen, die uns mit einem tollen Essen verwöhnten. Vielen Dank nochmal an die Gastgeber. Am nächsten Spieltag (25.11) spielen wir zu Hause gegen den Tabellensiebte. Wo wir durchaus gute Chancen haben zu punkten.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Rieth/Stark (1:0), Weiß/Riemer (1:0), Laps/Biedebach (1:0)

Einzel: Kerstin Rieth (2:0), Ralf Stark (1:1), Karl Weiß (1:0), Bernd Riemer (0:1), Marcus Laps (1:0), Frank Biedebach (1:0)

TGV Rosswälden III - TSGV Hattenhofen II (29.10.23) 9 : 0

Am Sonntagmorgen kam es zur Begegnung gegen Rosswälden. Alle drei Anfangsdoppeln gingen deutlich an die Gastgeber. Auch in den Einzelspielen setzte sich die Negativserie fort. Der Gegner war einfach zu stark und selbst der Ehrenpunkt sollte an diesem Tag nicht gelingen. Das Ergebnis war eine deutliche 9:0 Niederlage.

 

In zwei Wochen geht es gegen den Tabellenvorletzten aus Süßen. Nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung ist ein Sieg möglich, um etwas Abstand zu den Abstiegsrängen zu bekommen.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Riemer/Rieth (0:1), Laps/Maier (0:1), Höwner/Biedebach (0:1)

Einzel: Kerstin Rieth (0:1), Bernd Riemer (0:1), Marcus Laps (0:1), Günter Maier (0:1), Frank Biedebach (0:1), Rudi Höwner (0:1)

TSGV Hattenhofen II - TV Rechberghausen II (22.10.23) 3 : 9

Am Sonntagmorgen begrüßten wir den aktuellen Tabellenzweiten in der Sillerhalle. In den Eingangsdoppeln waren Stark/Triebe sowie Biedebach/Laps erfolgreich, hingegen Riemer/Maier mussten sich knapp geschlagen geben. Stand 2:1, doch das sollte die letzte Führung gewesen sein. Alle nachfolgenden Einzelspiele wurden verloren, wobei viele Begegnungen denkbar knapp an den Gegner gingen. Lediglich Ralf Stark war nach einem sehenswerten Spiel erfolgreich.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Stark/Triebe (1:0), Riemer/Maier (0:1), Biedebach/Laps (1:0)

Einzel: David Triebe (0:2), Ralf Stark (1:1), Bernd Riemer (0:2), Marcus Laps (0:1), Günter Maier (0:1), Frank Biedebach (0:1)

TTV Zell V - TSGV Hattenhofen II (07.10.23) 9 : 6

Einen totalen Fehlstart erwischte unsere Zweite an diesem Samstagabend. Nach dem 0:3 Rückstand nach den Eingangsdoppeln waren wir erst einmal geschockt. Auch das erste Einzel von Karl Weiß verlief alles andere als positiv. Er konnte zwar mit seinem Gegner gut mithalten, verpasste es aber im 4. Satz bei Matchball den Sack zuzumachen und musste sich schlussendlich im 5. Satz geschlagen geben. Den ersten Punkt für unser Team gewann Ralf Stark, der auch an diesem Abend sein bestes Tischtennis zeigte und mit 3:1 gewinnen konnte. Spielstand 4:1 für die Gastgeber. Danach legten aber erneut die Zeller vor und zogen auf 6:1 davon. Den zweiten Punkt für uns konnte Jonas Fink sichern, der nach einem 0:2 Satzrückstand eine starke Leistung zeigte und seinem Gegner in fünf Sätzen niederringen konnte. Frank Biedebach fand in seinem ersten Einzel nicht immer die richtigen Mittel, um seinem Gegenüber ernsthaft in Gefahr zu bringen und verlor die Partie, wodurch es nach dem ersten Durchgang 7:2 für die Gastgeber stand. Aber wir gaben noch nicht auf und kämpften uns durch die Siege von Ralf Stark, Karl Weiß und Marcus Laps auf 7:5 heran und brachten die Zeller nochmals richtig ins Schwitzen. Günter Maier musste im Anschluss leider auch sein zweites Einzel abgeben und Zell zog auf 8:5 davon. Im hinteren Paarkreuz lag es nun an Frank Biedebach und Jonas Fink zumindest ein Unentschieden zu erkämpfen. Während Frank sein Spiel im 4. Satz gewinnen konnte, musste sich Jonas trotz verbissenem Kampf leider nach vier Sätzen geschlagen geben, wodurch das Endergebnis mit 9:6 für Zell feststand.

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Ralf Stark/Karl Weiß (0:1), Marcus Laps/Günter Maier (0:1), Frank Biedebach/Jonas Fink (0:1)

Einzel: Ralf Stark (2:0), Karl Weiß (1:1), Marcus Laps (1:1), Günter Maier (0:2), Frank Biedebach (1:1), Jonas Fink (1:1)

TSGV Hattenhofen II - TTC Uhingen II (01.10.23) 9 : 4

Einen Heimerfolg konnte unsere 2. Mannschaft am Sonntag erzielen.

 

Mit einem klasse Start setzten wir die Weichen bereits in den Doppeln. Durch Stark/Triebe und Hilpert/Fink gingen wir mit 2:1 in Führung. Rieth/Biedebach verloren in 4. Sätzen. Mit einem starken vorderen und mittleren Paarkreuz dominierten wir dann das Geschehen und ließen den Gästen kaum eine Chance. Ralf Stark wies seine Gegner zweimal in die Schranken. David Triebe konnte einmal punkten. Im mittleren Paarkreuz setzte sich Kerstin Rieth und Frank Biedebach jeweils zweimal durch. Dominik Hilpert und Jonas Fink mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Vielen Dank auch an die beiden, dass sie an diesem Sonntag uns ausgeholfen haben.

 

 

 

 

Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Triebe/Stark (1:0), Rieth/Biedebach (0:1), Hilpert/Fink (1:0)

Einzel: David Triebe (1:1), Ralf Stark (2:0), Kerstin Rieth (2:0), Frank Biedebach (2:0), Dominik Hilpert (0:1), Jonas Fink (0:1)

TSGV Hattenhofen II - TSG Eislingen III (16.09.23) 1 : 9

Mit einer neu geformten 2. Mannschaft traten die Hattenhöfer zum ersten Punktspiel an. Andreas Hetzel und Felix Höwner rückten in die 1. Mannschaft auf. Frank Biedebach und Günter Maier kamen dafür von der 3. Mannschaft hoch. Zudem fehlten uns an diesem Spielabend noch weitere Stammkräfte.

 

Nach den Eingangsdoppeln lagen wir bereits mit 0:3 im Rückstand. Kerstin Rieth und Karl Weiß waren einem Sieg in den Doppeln am nächsten. Sie lieferten ein tolles Match ab, das sie aber im 5. Satz abgeben mussten. In den Einzeln lief es leider nicht besser und die nächsten 4. Spiele konnten die Gäste aus Eislingen für sich entscheiden. Kerstin Rieth lieferte noch ein heißes 5-Satz-Match ab, musste aber dann im Entscheidungssatz dem Gegner die Punkte überlassen. Für den Ehrenpunkt sorgte dann schließlich Hans Wolf, der nach einer tollen Leistung einen 3:1 Satzgewinn für uns verbuchen konnte. Danke noch an die Ersatzspieler Jonas Fink und Hans Wolf, die für uns an diesem Spieltag eingesprungen sind.


Für Hattenhofen spielten:

Doppel: Kerstin Rieth/Karl Weiß (0:1), Marcus Laps/Hans Wolf (0:1), Frank Biedebach/ Jonas Fink (0:1)
Einzel: Kerstin Rieth (0:2), Karl Weiß (0:1), Marcus Laps (0:1), Frank Biedebach (0:1), Hans Wolf  (1:0), Jonas Fink (0:1)
 

Druckversion | Sitemap
© Verein zur Förderung des Tischtennissports in Hattenhofen e.V.