Die Tischtennis-Saison 2019/2020 ist beendet  (05.04.2020)
Die Corona-Krise hat auch den Tischtennissport voll im Griff. Wie in allen anderen Sportarten wurde der Spielbetrieb am 13.03.2020 ausgesetzt. Nun haben der Deutsche Tischtennisbund (DTTB) und die 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am 31.03.2020 die Saison für beendet erklärt. Das heißt, die jeweiligen Tabellenstände vom 13.03.2020 werden als Abschlusstabellen genommen. Diese Entscheidung hat auch für den TSGV Hattenhofen weitreichende Auswirkungen:
 


TSGV Hattenhofen I – Bezirksliga
Die erste Mannschaft kann auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Wie bereits berichtet, sah es bei noch drei ausstehenden Begegnungen so aus, dass sich Hattenhofen bei normalem Spielverlauf am Ende auf Platz 3 bis 5 wieder gefunden hätte. Meister wäre Eislingen geworden, als Vizemeister stand Zell II so gut wie fest. Mit der Entscheidung des DTTB beendet der TSGV Hattenhofen allerdings als Tabellenzweiter die Saison. Unter normalen Umständen hätte dieser Platz zur Relegationsrunde (gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga Esslingen und den Tabellenachten der Landesklasse) berechtigt. Da man beim DTTB aber davon ausgeht, dass bis zum 31.05.2020 (Wechselfrist im Tischtennissport) keine Spiele mehr ausgetragen werden können, hat der DTTB nun beschlossen, dass die Tabellenzweiten direkt aufsteigen und der Tabellenachte der Landesklasse die Klasse hält. Da die Klasse in der Folgesaison dann mehr als 10 Mannschaften hat, wird es dann wiederum mehr als 2 Absteiger geben.
Kurzum:  Der TSGV Hattenhofen I kann in der Saison 2020/2021 in der Landesklasse Esslingen/Staufen an den Start gehen. Diese Entwicklung hat die Spieler mehr als überrascht. In den nächsten Wochen wird man zusammen mit der Abteilungsleitung entscheiden müssen, ob man diese Herausforderung annehmen wird.

Abschlusstabelle:

1. TSG Eislingen I

28:0

2. TSGV Hattenhofen I

21:9

3. TTV Zell II

20:8

4. Wäschenbeuren II

17:11

 

 

TSGV Hattenhofen II – Bezirksklasse
Vom vorzeitigen Saisonaus hat auch die zweite Mannschaft profitiert. Bei nur einem Absteiger in der Klasse stand unsere Reserve mitten im Abstiegskampf. Bei noch 4 ausstehenden Spielen (Eislingen hatte noch 5 Spiele vor sich) hätte es zum Saisonabschluss noch recht eng werden können. So heißt es: Tief durchatmen und in der nächsten Saison zusehen, dass man sich in der Bezirksklasse rechtzeitig genügend Abstand zu den Abstiegsrängen erspielt.

Abschlusstabelle:

6. FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach II

8:16

7. TTV Zell IV

8:16

8. TSGV Hattenhofen II

7:17

9. TSG Eislingen III

4:18

 

 

TSGV Hattenhofen III – Kreisklasse B
Äußerst spannend ging es in der Kreisklasse B zu. Zwei Punkte trennten den Ersten vom Vierten. Wie man der Abschlusstabelle entnehmen kann, beendet der TSGV Hattenhofen III als Meister die Saison und kann somit in der nächsten Saison in der Kreisklasse A an den Start gehen. Auch hier kam der Spielabbruch dem TSGV zugute, wobei aufgrund des Restprogramms der vorderen Mannschaften unsere Dritte unter normalen Umständen auf einen der beiden Aufstiegsplätze beendet hätte.
Nichtsdestotrotz: Glückwunsch zur Meisterschaft und zum Aufstieg.

Abschlusstabelle:

1. TSGV Hattenhofen III

23:5

2. TV Bezgenriet I

23:5

3. KSG Eislingen I

19:7

4. TTV Zell V

19:7

 

 

TSGV Hattenhofen IV & V - Kreisklasse D
Meister und Vizemeister! Als herausragend kann man das Abschneiden der beiden Mannschaften in der Kreisklasse D bezeichnen. Bei noch zwei ausstehenden Spielen stand die Vierte bereits als Meister fest. Die Fünfte wird als Tabellenzweiter ebenfalls aufsteigen. Im direkten Duell gegen Eislingen hätte die Fünfte zwar diesen Platz noch verlieren können, aber wie sagte schon der Sportexperte Lothar Matthäus: „Wäre, wäre, Fahrradkette!“
Fakt ist, Hattenhofen belegt die Plätze eins und zwei. Glückwunsch dem Meister und dem Vize.

Abschlusstabelle:

1. TSGV Hattenhofen IV

15:1

2. TSGV Hattenhofen V

10:6

3. TSG Eislingen V

  9:7

 

Vereinsmeisterschaften 2020  (10.01.2020)

 

Am 10.01.2020 fanden sich 23 Spieler und Spielerinnen in der Sillerhalle ein, um den Vereinsmeister unter sich auszuspielen. Gleichzeitig stellen die Vereinsmeisterschaften ein ideale Möglichkeit dar sich nach der Weihnachtspause auf die anstehende Rückrunde vorzubereiten. Gespielt wurde in vier Gruppen, in welchen jeder gegen jeden spielte. Die jeweils zwei Besten der Gruppe qualifizierten sich für die Viertelfinalspiele. Parallel hierzu wurden in zwei weitern Gruppen die weiteren Platzierungen ausgespielt. In den Viertelfinals setzte sich Heiko Zeller gegen Rudi Gottschall durch, sowie Dieter Grünenwald gegen Andreas Hetzel. David Triebe musste Sascha Zeller zum Sieg gratulieren und Ralf Tischler behielt gegen Franz Weber knapp die Oberhand. In den anschließenden Halbfinalspielen setzte sich Heiko Zeller mit seinem Angriffspiel gegen den unortodox spielenden Dieter Grünenwald durch und Ralf Tischler musste die Stärke von Sascha Zeller anerkennen, wodurch das Finale die Brüder Zeller unter sich ausmachten. Nach einem spannenden Spiel setzte sich Sascha gegen seinen Bruder Heiko durch und löst ihn damit als neuer Vereinsmeister ab - Gratulation! Im Spiel um Platz drei setzte sich der Routinier Dieter Grünenwald gegen Ralf Tischler durch und sicherte sich den dritten Platz.

 

Bild v.l.n.r.: Heiko Zeller, Sascha Zeller, Dieter Grünenwald, Ralf Tischler

Dreiköningslauf Heiningen (06.01.2020)

 

Am 15. Dreikönigslauf in Heiningen nahmen dieses Jahr Franz Weber und Matthias Freytag teil, um sich über das Tischtennis hinaus der sportlichen Herausforderung zu stellen. Vor ihnen lag die 10,4 km lange Strecke, die bei Kaiserwetter über 300 Läuferinnen und Läufer anzog, die diese Distanz absolvieren wollten. Um 14:00 Uhr fiehl der Startschuß und jeder Teilnehmer verschuchte die bestmögliche Leistung abzurufen. Bereits nach 44:33 Minuten überquerte Matthias die Ziellinie und belegt den 33. Platz der Gesamtwertung und den 4. Platz seiner Altersklasse. Franz Weber errechte ca. sechs Minuten später das Ziel uns belegt mit 51:01 Minuten den 92. Platz der Gesamtwertung und den 12. Platz seiner Altersklasse. Nun gilt es diese konditionelle Fitness aufs Tischtennis zu übertragen und erfolgreich in Rückrunde zu starten.

Bezirksmeisterschaften 2019


Platzierungen der TSGV-Akteure:

2. Platz im Doppel von Sören Oberst/Heiko Zeller
3. Platz im Einzel von Heiko Zeller

 

Bild v.l.n.r.: Sören Oberst, Heiko Zeller


Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften in Süßen statt.
Vom TSGV Hattenhofen nahmen 5 Akteure teil. In der Herren D-Klasse waren dies Zeljko Ilic, Dominik Hilpert und Max Niebel, in der B-Klasse starteten Sören Oberst und Heiko Zeller. In der Gruppenphase der Einzelkonkurrenz schafften es nur Sören Oberst und Heiko Zeller sich für die Hauptrunde zu qualifizieren. Für Sören war dann im Viertelfinale Endstation. Heiko schaffte es bis ins Halbfinale, wo er dem späteren Sieger Marco Walz vom TTV Zell gratulieren durfte.


In der Doppelkonkurrenz der D-Klasse hatten wir ein wenig Pech bei der Auslosung. Dominik und Max mussten gegen Zeljko und seinen Doppelpartner Eisele von der TG Donzdorf spielen. Hier setzten sich Ilic/Eisele durch und gelangten bis ins Viertelfinale. In der B-Klasse konnten Oberst/Zeller sich im Halbfinale gegen Schmidt/Walz aus Zell durchsetzen und zogen ins Finale ein. Dort unterlagen sie den Youngstern Bunz/Wiegand aus Zell/Jebenhausen und holten einen guten 2. Platz - Gratulation!

Trainingslager 06. – 08.09.2019

 

Auch dieses Jahr fand zur Saisonvorbereitung in der Sillerhalle wieder ein dreitägiges Trainingslager statt, in welchem die Teilnehmer nach der langen Sommerpause wieder an ihre Leistungen herangeführt wurden. Unser Trainer Heiko Zeller hatte das Training mit vielen Übungen, beginnend von den Grundlagen bis hin zu anspruchsvollen Lauf- und Koordinationsübungen, gut vorbereitet – vielen Dank hierfür. Das Trainingslager war gut besucht, sodass sich die Vorbereitungen gelohnt haben und viele Akteure ihr Form auffrischen konnten, um optimal in die neue Saison zu starten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSGV Hattenhofen e.V. - Abt. Tischtennis