Rundenabschlussfest (14.04.2018)

 

Nach dem letzten Spieltag feierten wir traditionell unser Rundenabschlussfest. Alle Aktiven trafen sich mit Begleitung im Mehrzweckraum der Sillerhalle, in welchem bereits ein Buffet aus verschiedenen Salaten, warmen Leberkäse und diversen Nachtischen vorbereitet war. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die uns mit einem Salat oder einem Nachtisch unterstützt haben. Nachdem dem genussvollem Essen hatten wir noch viel Spaß miteinander und ließen den Abend gemütlich ausklingen. Gegen 1.00 Uhr räumte der verliebene harte Kern gemeinsam auf, was mit vereinten Kräften sehr zügig erledigt war. Last but not least ein herzliches Dankeschön an Roland Matheis, der sich erneut hervorragend um allle Getränke gekümmert hat.

Grünschnitt Sportplatz (17.03.2018)

 

Am Samstagvormittag trafen sich einige Mitglieder des TSGV, um den alljährlichen Grünschnitt auf dem Sportplatzgelände durchzuführen. Im Speziellen galt es rund um das Vereins-heim die Vegetation zurück zu schneiden, vor allem im Bereich der Parkplätze. Jeder der Anwesenden rückte mit diversem Arbeitsgerät an, sodass die anstehenden Aufgaben gemein-sam in Angriff genommen werden konnten. Parallel hierzu sammelten wir rund um das Sportplatzgelände den gesamte Müll auf, der sich im Laufe des letzten Jahres dort leider angesammelt hat. Nach guten zwei Stunden Arbeit war das Wesentliche erledigt. Es hat wieder viel Spaß gemacht gemeinsam mit Sportkameraden verschiedenster Abteilungen die anstehenden Aufgaben zu erledigen. Hierbei steht nicht ausschließlich die Arbeit im Vordergrund, sondern die Kameradschaft und der Spaß, den wir bei den gemeinsamen Aktivitäten haben.

 

Gyrosessen Mehrzweckraum (17.02.2018)

 

Am vergangenen Samstag hatten alle vier Aktiven-Mannschaften ein Heimspiel, wehalb es sich anbot, im Anschluss ein gemeinsames Essen im Mehrzweckraum der Sillerhalle durchzuführen. Hierfür konnten wir Stani und Wula gewinnen,  die uns mit leckerem Gyros uns Zaziki versorgten. Wir bauten gemeinsam mit Stani den Gyros-Grill in der Küche der Sillerhalle auf und Stani und Wula bereiteten das Essen gemeinsam vor. Schon während den Punktspielen war der leckere Geruch aus der Küche in der Halle zu riechen und wir freuten uns  auf das anschließende Essen. Als Beilage gab es viele Salate, die von den Spielern und deren Frauen mitgebracht wurden. Abgerundet wurde das Essen  durch mehrere Nachspeisen, die ebenfalls zur Verfügung gestellt wurden. Im  Anschluss durfte natürlich der obligatorische Verdauungsschnaps nicht fehlen.
Mit über 50 Gästen war die Tischtennis-Abteilung nahezu komplett anwesend. Wir hatten sehr viel Spaß und der gemütliche Abend fand in den frühen  Morgenstunden seinen Ausklang. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Stani und Wula für den hervorragenden Gyros und für Eure herzliche  Freundschaft. Ein weiterer Dank gilt selbstvertändlich allen, die mit  Salaten, Nachtisch, Getränken, usw. unterstützt haben und der Gemeinde Hattenhofen, die uns die Räumlichkeiten für diesen Anlassen überlassen haben. Last but not least ein Dankeschön an unseren Hausmeister, der wie gewohnt  alles bestens vorbereitet hat und uns immer sehr gut unterstützt.

 

Weitere Bilder finden sie hier:

 

13. Drei-Königs-Lauf Heiningen (06.01.2018)

(fw) Dass Tischtennisspieler nicht nur am Tisch eine gute Figur machen, sondern auch abseits der Tischtennisplatte fit sind, haben drei unserer Spieler beim Drei-Königs-Lauf unter Beweis gestellt. In der tischtennisfreien Zeit zwischen Hin- und Rückrunde gingen Matthias Freytag, Franz Weber und Frank Biedebach in Heiningen an den Start. Die Resultate über die 10,4 km lange Rundstrecke können sich dabei sehen lassen. Matthias Freytag kam mit einer Zeit von 44:34 als 26. (von insgesamt 197 Teilnehmern) über die Ziellinie. Er wurde 9. in der sehr starken Altersklasse M45. Franz Weber erreichte rund 5 Minuten später das Ziel. Er wurde mit 49:41 im Gesamtklassement 59. (in der Altersklasse M50 wurde er 5.). Der Winter-Neuzugang Frank Biedebach kam als 85. ins Ziel. Mit einer Zeit von 53:37 erreichte er den 8. Platz in der Alterklasse M 40. Herzlichen Glückwunsch zu den sehr guten Resultaten. Bleibt zu hoffen, dass sich diese konditionelle Fitness auch auf die Tischtennisform positiv auswirken. Die Rückrunde kann kommen.

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften (12.01.2018)


(fw) Am Freitag vergangener Woche trafen sich die Aktiven der Tischtennisabteilung in der Sillerhalle, um den diesjährigen Vereinsmeister unter sich auszumachen. Im Rahmen eines Mitternachtsturniers gingen insgesamt 16 Spieler an die blauen Tische, um sich unter anderem auch auf die Rückrunde vorzubereiten. In zwei 8er-Gruppen spielte jeder gegen jeden. Die beiden Erstplatzierten (Heiko Zeller und Sören Oberst in der Gruppe A, Matthias Freytag und Rudi Gottschall in Gruppe B) kamen ins Halbfinale, um dort die Endspielteilnehmer zu ermitteln. Heiko Zeller hatte dabei gegen Rudi Gottschall mehr Mühe als erwartet, konnte jedoch mit 3:1 seiner Favoritenrolle gerecht werden. Matthias Freytag kam im anderen Halbfinale mit dem unorthodoxen Spiel seines Mannschaftskollegen gar nicht zurecht und musste diesem schließlich gratulieren. Das Finale entschied dann Seriensieger Heiko Zeller mit 3:1 für sich. Das Spiel um „Bronze“ gewann Matthias Freytag.
Dem Sieger und den Platzierten auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch, den Organisatoren herzlichen Dank für das Organisieren und den reibungslosen Ablauf.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSGV Hattenhofen e.V. - Abt. Tischtennis